Therapeut       Praxis      Astrol. Ausblick auf 2016      Home   

 

Das Jahr 2016 aus astrologischer Sicht

Zusammenfassung meines Vortrags vom 3.1.2016 in Schleusingen / Thüringen



„Die Astrologie entspringt dem unbestimmten Empfinden, daß es eine große kosmische Einheit gibt.“
Goethe



Astrologie, was ist das eigentlich?


Das haben Sie sicherlich auch schon mal erlebt, etwa nachts am Strand, auf einem Berg oder anderswo in der Stille: Eine sternenklare Nacht! Und Sie haben nach oben geschaut in die unendliche Weite unseres Kosmos und vielleicht ist Ihnen dabei die Ahnung gekommen daß Sie, wie alle Menschen, mit diesem Universum und seinen Gesetzmäßigkeiten auf geheimnisvolle Weise verbunden sind. Ähnlich haben es wohl Kulturvölker vor Jahrtausenden empfunden. Damals begannen sie, Gesetzmäßigkeiten für diese zunächst nur geahnte Verbundenheit systematisch zu erforschen und zu verstehen. Das war die Geburtsstunde der Astrologie – vor mehr als 3000 Jahren!

Astrologie ist ein Reizwort, das in der Regel zu einer Polarisierung der Meinungen führt. Gegner auf der einen Seite, An­hänger auf der anderen. Die Gegner der Astrologie verbindet eine Gemeinsamkeit: Sie haben sich nie ernsthaft mit diesem Thema auseinandergesetzt. Ihre Meinung beruht also auf Vorurteilen, die sie ungeprüft von anderen übernommen haben. Vorurteile sind bequem weil sie uns die Mühe ersparen, eigene Erfahrungen zu machen. Letzteres setzt die Bereitschaft voraus, übernommene Denkmuster in Frage zu stellen. Nur so führt der Weg vom Vorurteil zum Urteil!


Globale Entwicklungstendenzen im Jahr 2016

Die moderne Astrologie wendet ihr Interesse vor allem zwei Themenbereichen zu, der Mundanastrologie und Individualstrologie. Die Mundanastrologie versucht kollektive Entwicklungszyklen zu deuten. Dazu gehören etwa allgemeine
gesellschaftliche Trends (Politik, Religion, etc.) sowie andere weltweit auftretende Spannungsphasen. Diese können sich u.a. in kriegerischen Auseinandersetzungen, dramatischen Naturereignissen, technisch bedingten Katastrophen oder gravierenden gesellschaftlichen Umwälzungen darstellen.

So betrachtet gesehen wird das Jahr 2016 ähnlich spannungsreich verlaufen wie das zurückliegende. Die Planeten Saturn und Neptun begegnen einander in kritischer Winkelstellung, Quadraturen genannt. Traditionell werden Quadraturen zwischen Saturn und Neptun als kritisch bewertet, weil sie, wie ein Rückblick in die Geschichte lehrt, wiederholt mit Entwicklungen zusammenfielen, die für viele Menschen sehr schicksalhaft verliefen. Zuletzt gab es diese Quadratur u.a. in den Jahren 1979/1980. Damals marschiert Russland in Afghanistan ein, der Golfkrieg beginnt, Anwar el-Sadat wird ermordet, in Teheran wird die amerikanische Botschaft besetzt, um nur auf einige Ereignisse hinzuweisen, die weitreichende politische Folgen hatten. Alle diese Ereignisse waren mit dem Thema „Islam“ verknüpft In diesem Zusammenhang werden auch 2016 die entscheidenden Ereignisse stehen.

Für 2016 dürfte die zweite Jahreshälfte besonders spannungsreich verlaufen, die Monate Juli /September/Oktober sind hervorzuheben. Im Mittelpunkt werden religiös bedingte Konflikte sowie weiter anwachsende Flüchtlingsströme und Naturkatastrophen stehen. Auch in den nicht genannten Monaten müssen wir von ständiger Instabilität ausgehen. Dieser Trend wird sich 2017 fortsetzen, wenn auch abgeschwächt.

An dieser Stelle sei der russische Präsident Putin erwähnt, dessen Politik nicht nur Osteuropa in eine Krise geführt hat. Ein Blick in sein Geburtshoroskop ist aufschlussreich (geb. am 7.10.1952 in Leningrad, soweit bekannt). Es zeigt einen Menschen voll enormer innerer Spannungen, die sich in seinem aggressiven Verhalten entladen müssen. Er kann nicht anders, um diesem Druck Ausdruck zu geben. Kurzschlusshandlungen sind denkbar, aus astrologischer Sicht steht ihm eine schwierige, schicksalhafte Zeit bevor. Besonders kritische Monate in diesem Zusammenhang: Frühjahr sowie Spätsommer/Herbst 2016.

Ein wenig nach vorn geschaut: Vor sechs bis acht Jahren, Europa erlebte eine Art EU- und Euroeuphorie, sagte ich in meinen Vorträgen (Göttingen) eine Phase der Ernüchterung voraus. Das hat sich inzwischen so entwickelt. In drei bis fünf Jahren wird es weder die EU noch den Euro in der derzeitigen Form geben. Die Zerfallserscheinungen nicht zu übersehen.


Ein Blick in den Tierkreis, Entwicklungstendenzen für einige Tierkreiszeichen

Präzise, individuelle astrologische Analysen sind nur möglich, wenn neben dem Geburtsdatum exakte Angaben über die Ge­burtszeit vorliegt. Im Folgenden weise ich auf Entwicklungstendenzen für verschiedene Tierkreiszeichen hin, die in aller Regel deutlich spürbar werden, also unabhängig davon, zu welcher Uhrzeit die Betroffenen zur Welt kamen. Bei den folgenden Prognosen wird bewertet, auf welchen Graden des Tierkreises sich die Planeten Pluto, Saturn, Uranus, Neptun und Jupiter in den kommen zwölf Monaten bewegen. Betrachten Sie Planeten, vereinfacht ausgedrückt, als Energien oder auch kosmische „Programme“, etwa mit der Software eines Computers vergleichbar, die den Fluss Ihres Lebens prägend begleiten.

Wenn jetzt von Aspekten die Rede ist, die uns nicht immer angenehm sind, bedenken Sie bitte, daß Lebenskrisen nicht grundsätzlich negativ zu bewerten sind. Immer bieten sie den Betroffenen auch die Chance zur Besinnung und damit zu einer vorteilhaften Neuorientierung. Man kann also aus einer Krise durchaus gestärkt hervorgehen!

Plutoaspekte weisen auf tief greifende Veränderungen in unserem Leben hin, die häufig als schmerzlich bis bedrohlich empfunden werden. Unter diesem Einfluß sind wir zum Loslassen aufgefordert, also zu einer grundsätzlichen Neuorientierung in unserem Leben! Vieles, was wir jetzt noch festhalten und bewahren möchten, ist längst wertlos und hinderlich für unsere weitere Entwicklung geworden, obwohl uns das selten bewusst ist. Jetzt heißt es, Vergangenes abzuschließen und dem Leben neue Ziele geben.
Betroffen sind etwa folgende Geburtsdaten: 2.1. – 6.1., 1.4. – 5.4., 4.7. – 8.7. sowie 5.10. – 9.10.
Wer seinen Aszendenten etwa zwischen 12° und 15° in den Zeichen Steinbock, Widder, Krebs oder Waage stehen hat, sei in dem oben erwähnten Sinn ebenfalls angesprochen.

Saturnaspekte können sich sehr unterschiedlich auswirken. Häufig muß der Mensch mehr Verantwortung übernehmen und muß wichtige Entscheidungen treffen (Geld, Beruf, Partnerschaft etc.), obwohl er sich eher lustlos und gehemmt fühlt. Gesundheitliche Probleme sind häufig(Gelenke, Knie, Zähne, Haut). Seelisch reagieren viele Menschen auf diesen Einfluss mit depressiven Phasen. Man muß sich auf eine Zeit einstellen, in der nichts so richtig vorangehen will. Ausdauer und Geduld sind Tugenden, die jetzt gefordert sind. Die Chance dieses Aspektes liegt darin, daß der Mensch gewohnte Verhaltensmuster kritisch überdenkt und seinem Leben eine neue Ordnung gibt. Gelingt ihm das, wird er von dem Einfluss Saturns außerordentlich profitieren. Angesprochen sind folgende Geburtsdaten: 18.2. – 28.2., 21.5. – 31.5., 23.8. – 2.9. sowie 20.11. – 2.12.

Uranusaspekte können unser Leben so richtig durcheinander wirbeln. Unser Drang nach Veränderungen und mehr Freiheiten ist enorm, wir wollen – und können! – etwas Neues beginnen. Uranische Impulse bringen häufig auch Nervosität (Gesundheit/Herz/Nerven) in den Alltag der Betroffenen. Oft gibt es unerwartete Wechsel in den Bereichen Wohnung / Beruf / Partnerschaft. Das ist prinzipiell nicht negativ zu bewerten. Wer sein Leben für notwendige Veränderungen öffnet, der kann von einem Uranusaspekt sehr profitieren. Ihre Kreativität ist jetzt sehr aktiv. Es geht um folgende Geburtsdaten: 30.3. – 5.4., 1.7. – 8.7., 3.10. – 9.10. und 31.12. – 6.1.
Wichtiger Hinweis: Horoskopeigner, die in diesem Jahr sowohl von Pluto und als auch von Uranus kräftige Impulse empfangen, müssen mit einer Verstärkung der angesprochenen Tendenzen rechnen.

Neptunaspekte im Horoskop sind eher von subtiler Natur. Sie „schleichen“ sich sozusagen über längere Zeit ein, werden selten spontan und unmittelbar erlebt. Trotzdem können sie mächtige Veränderungen in unserem Leben einleiten. Sie werden die erst dann wahrgenommen, wenn sie sich längst manifestiert haben. Neptun verkörpert Eigenschaften wie Täuschung, Desorientierung, Sucht, Sehnsucht, Hingabe und Idealismus. Unter seinem Einfluss kommt es bei vielen Menschen zu beachtlichen seelischen Veränderungen, die sich durch eine gesteigerte Empfindsamkeit und Kreativität zeigen mögen. Es besteht aber auch die Gefahr zum Realitätsverlust, zur Selbsttäuschung. Das können schwierige Zeiten für partnerschaftliche Angelegenheiten und finanzielle bzw. berufliche Vorhaben sein. Nicht Wunschdenken ist angesagt sondern Realismus. Vorsicht vor Alkohol und anderen Drogen! Auch ist die Vitalität der Betroffenen eher geschwächt (Infektionen, u.a. Probleme mit den Füßen). Auf folgende Geburtsdaten sei hingewiesen: 22.2. – 26.2., 25.5. – 28.5., 26.8. – 30.8. und 25.11. – 29.11. Wichtiger Hinweis: Horoskopeigner, die in diesem Jahr sowohl von Saturn und Neptun kräftige Impulse empfangen, müssen mit einer Verstärkung der angesprochenen Tendenzen rechnen.

Jupiteraspekte
Die Energien des Planeten Jupiter werden bei günstiger Konstellation, wenn also nicht zeitgleich hemmende Faktoren das persönliche Horoskop belasten, als „Wohltat“ empfunden. Unter Jupiters Einfluss gewinnt unser Leben an Schwung, die Stimmung der Betroffenen ist positiv. Viele Blockaden lösen sich, unsere Handlungsfähigkeit gewinnt an Dynamik. Eine gute Zeit, um neue Akzente zu setzen! Dies gilt u.a. auch für Ortswechsel, größere Reisen, berufliche Aktivitäten, finanzielle Angelegenheiten, Partnerschaft und neue geistige Orientierung. In den kommenden Monaten profitieren folgende Geburtsdaten davon: 9.4. – 10.5., 3.6. – 10.7., 13.8. – 13.9. 6.10. – 5.11. sowie 12.12. – 10.1.

Dieses Jahr wird auch jenen Horoskopeignern Aufwind bringen, deren Aszendent in den Zeichen Löwe oder Jungfrau steht. Einschränkend muß erwähnt werden, daß harmonische Jupiteraspekte in diesem Jahr wegen gewisser astrologischer Gegebenheiten nur bedingt zum Tragen kommen. Trotzdem können sie viel Gutes bewegen, besonders dann, wenn ein Uranusaspekt (siehe dort!) hinzukommt.

Unser Welt-Zeitalter steht im Zeichen Wassermann

Das astrologische Weltbild fußt auf der empirisch gesicherten Annahme, daß jedes „Weltzeitalter“, es umfasst einen Zeitraum von ca. 2100 Jahren, durch noch nie erlebte Entwicklungen global übergreifend unser menschliches Leben verändert. Nach dieser Vorstellung stehen wir z.Zt. am Beginn des Wassermannzeitalters, in einer technischen und kulturellen Umbruchsituation mit kaum überschaubaren Folgen. Überfordert, irritiert und zugleich fasziniert erfahren wir diese Umbrüche tagtäglich und versuchen, Wahrnehmung und Bewußtsein dem Wechsel anzupassen. Ein Umbruch übrigens, der sich mit einem ungeheuren Tempo vollzieht. Was heute noch Bestand hat, kann bereits morgen beim Aufwachen Makulatur sein. Das Prinzip der Beschleunigung in allen Lebensbereichen zählt zu den Hauptmerkmalen des Wassermannzeitalters. Das verursacht vielerlei Probleme. Unter anderem sind die wachsenden Zukunftsängste vieler Menschen eine Folge dieses schnellen Wandels, weil Zukünftiges immer unkalkulierbarer wird. Egal, wohin wir schauen. Der Mensch reagiert mit Orientierungslosigkeit, Angst und Aggression.


Vom Sinn und Unsinn astrologischer Beratungen

Wachsende Ängste und Orientierungslosigkeit unter den Menschen sind herausragende Merkmale unserer Gesellschaft. So erwarten Hilfesuchende häufig auch Rat von einem Astrologen. Das ist prinzipiell keine schlechte Entscheidung. Astrologen, deren Fähigkeiten man vertrauen kann, findet man kaum im Internet oder über Zeitungsanzeigen. Lassen Sie sich von Titeln wie „Diplomastrologe“ etc. nicht täuschen, jeder darf sich so nennen. Ein guter Astrologe sollte neben fundierten astrologischen und psychologischen Kenntnissen nicht gerade blutjung sein, denn Lebenserfahrung – ohne die eine qualifizierte Beratung nicht möglich ist - und Jugend schließen einander in der Regel aus. Als Honorar sind, je nach Zeitaufwand, ca. 120 - 150 Euro angemessen. Abgesehen von Ihren Geburtsdaten (Tag, Uhrzeit, Ort) sollten Sie einem Astrologen vorab keinerlei Informationen über den Grund Ihres Kommens geben. Das muß er durch seine Analyse selbst herausfinden. Einen guten Astrologen zeichnet es ohnehin aus, derartige Fragen vorab gar nicht zu stellen.

Während einer qualifizierten Beratung müssen auf jeden Fall drei wesentliche Themenbereiche angesprochen werden. Zunächst gilt es, Ihre seelische und körperliche Grundstruktur zu erörtern, Ihre wichtigsten Anlagen also, die Ihnen zur Gestaltung Ihres Lebens zur Verfügung stehen. Zweitens muß der Astrologe Ihre gegenwärtige Lebenssituation (deretwegen Sie ja bei ihm sind!) erkennen und zugleich Lebenshilfen anbieten, die sowohl zum Verständnis als auch zur Bewältigung einer Krise beitragen können. Drittens dürfen Sie einen weitgehend verlässlichen Ausblick auf Ihre persönlichen Entwicklungstendenzen für die nächsten zwei bis drei Jahre erwarten.

Wehren Sie sich, wenn zuviel „Fachchinesisch“ gesprochen wird! Sie haben Anspruch auf eine verständliche, inhaltlich gut gegliederte Darstellung. Schließlich, auch das ist sehr wichtig: Aus einer qualifizierten Beratung gehen Sie nicht verängstigt nach Haus sondern mit der Einsicht, daß es auch für schwierige Lebenssituationen konkrete Lösungen gibt.

* * *

Hans-A. Piper studierte in Göttingen Philosophie, Psychologie und Germanistik. Als Autor bzw. Herausgeber veröffentlichte er zahlreiche Fachartikel und Bücher. Jetzt arbeitet Piper im vierten Jahrzehnt als Heilpraktiker und beratender Astrologe.


Astrologische Beratung als Lebenshilfe
Seit über 40 Jahren biete ich in meiner Praxis astrologische Beratungen an. So konnten in vielen Fällen seelische und auch damit verbundene körperliche Probleme entscheidend positiv beeinflusst bzw. behoben werden. Voraussetzung für eine solche Beratung, die ca. 1 bis 2 Stunden in Anspruch nimmt, ist die Kenntnis der exakten Geburtszeit. Sie kann, sofern nicht schriftlich überliefert, beim Standesamt des Geburtsorts angefordert werden. Das Beratungsgespräch wird auf einem Tonträger mitgeschnitten, den der Ratsuchende ausgehändigt bekommt.

Beratungen und Behandlungen in Oldershausen nur nach Voranmeldung!

Nach wie vor mache ich auch Hausbesuche im Raum Northeim/Göttingen


Hans-A. Piper
Schloßstr. 10
37589 Oldershausen

Tel: 05553/1744
E-Mail: umberto-bellini@web.de